Camping Giessen im Binntal, Wallis
Camping Giessen im Binntal, Wallis
Camping Giessen im Binntal, Wallis
Camping Giessen im Binntal, Wallis

News vom Camping Giessen und dem Binntal

Wir freuen uns auf alle Besucher aus unterschiedlichen Ländern und auf die vielen Wiedersehen mit langjährigen und treuen Gästen. Nachstehend ein paar Ausflugsziele sowie Veranstaltungsangebote.

 

Im Tierpark Aletsch auf Tuchfühlung mit Steinbock & Co

Für kleine und grosse Tierfreunde ist ein Besuch im Tierpark Aletsch immer wieder ein Erlebnis. Seit mehr als 30 Jahren gibt es den in unmittelbarer Nähe zur Talstation der Luftseilbahn Fiesch-Eggishorn gelegenen Tierpark mittlerweile. Die Tierfamilie ist in dieser Zeit ganz schön gewachsen.

Heute kann man im Tierpark Aletsch eine ganze Reihe von Haus- und Wildtieren beobachten. Highlight für die kleinen Besucher ist der Streichelzoo.

Mehr zum Tierpark Aletsch auf der Facebook-Seite

 

Freizeitideen in der Nähe von Binn

Das Binntal ist wunderschön, aber manchmal möchte man noch Anderes sehen: Nicht weit vom Tal lassen sich viele tolle Ausflüge machen. Mehr dazu hier.

 

Lieben Sie Hängebrücken?

Dann sollten Sie diese drei umbedingt einmal begehen. Die damit verbundenen Wanderungen verschaffen Ihnen einen wunderbaren Einblick in die herrliche Walliser-Bergwelt.

Die Verbindende: die 160 Meter lange Hängebrücke Aspi-Titter am Fusse des Fieschergletschers verbindet seit August 2016 die Aletsch Arena mit dem Goms.

Fürgangen – Mühlebach – Ernen: Die 280 Meter lange Goms Bridge überquert die junge Rhone in einer Höhe von 92 Metern. Vorbei an hölzernen Wasserkännel gelangt man dann zu den imposanten Säulen des Erner Galgen. Im preisgekrönten Dorf gibt es am Dorfplatz die wohl ältesten Tell-Fresken von 1578 zu sehen.

Hängebrücke Belalp-Riederalp: Die 124 Meter lange Hängebrücke führt über die Massaschlucht - Nervenkitzel in 50 Meter Höhe garantiert. Die Hängebrücke liegt vor dem Gletschertor des Grossen Aletschgletschers. Hat man sie überquert, gibt es zwei Möglichkeiten zur Riederfurka zu gelangen: Zum einen über den "Grünsee" zum "Teife Wald" und von dort zur Riederfurka. Zum anderen vom "Grünsee" über den "Silbersand". Beide Wandermöglichkeiten befinden sich im Aletschwald, der von Pro Natura geschützt ist.

Bhutanbrücke: Etwas weiter reisen muss, wer einen Einblick in einen Walliser "Canyon" - den Illgraben - wagen möchte. Erosion liess den immensen, blassgelben Felsenkessel entstehen, der sich jedes Jahr dynamisch vergrössert. Die Kurzwanderung beginnt beim Bahnhof Leuk (620m), führt am alten Ziehbrunnen vorbei zum Hexenplatz, auf dem Waldweg dem Illgraben entlang zum Punkt 855m, wo sich die 134 Meter lange Bhutanbrücke über den Graben spannt. Es lohnt sich, noch etwas weiter zum Ausblickspunkt Güetji zu steigen, um einen Blick ins imposante Innere des Grabens zu werfen. Der Rückweg führt über die Bhutanbrücke und auf der linken Seite des Grabens durch den Pfynwald Richtung Obere Abschlacht und zurück zum Bahnhof Leuk.

 

Stoneman Glaciara - Mountainbike-News Sommer 2017

Am 29. Juli 2017 wurde der Stoneman Glaciara eröffnet. Ein unvergleichliches Mountainbike-Erlebnis, welches in der Schweiz exklusiv und einmalig ist. 127 Kilometer purer Mountainbike-Spass warten rund um die Aletsch Arena, Bellwald, Goms und Landschaftspark Binntal, um in einem, zwei oder drei Tagen bezwungen zu werden.

Informationen finden Sie unter: www.stoneman-glaciara.com und laufende News auf Facebook Stoneman Glaciara

 

Aus dem Veranstaltungskalender des Landschaftparkes Binntal

Veranstaltungen rund um das Festival Musikdorf Ernen – Kammerkonzerte, Klavierrezitale, Barockkonzerte sowie für weitere Anlässe usw. – bitte im Veranstaltungskalender vom Landschaftspark Binntal nachschlagen. Hier ein paar Rosinen aus der Fülle der Angebote...

Honig-und Wildbienen

02.09.2017, 13:30 - 15:30
Mit einer Veranstaltungsreihe möchte der Imker, Thomas Schalbetter, Einheimischen und Gästen das Leben der Honig-und Wildbienen näher bringen.
Vortrag

Spannende Welten entdecken
16.09./14.10.2017
Unter dem Motto "Welten entdecken" bietet Gabriela Weger für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren einmal im Monat einen Spielnachmittag beim Berggasthaus Heiligkreuz an.
Kinderprogramm

Ager - das versunkene Dorf
20.09.-24.09./11.10.-15.10.2017, 11:30
Wir wandern auf den Spuren der Agerer und begehen die ''festlichen'' Wege, aber auch den ''Weg der Toten''. Peter Mangold versucht, eine Annäherung an die Geschichte und Lebensumstände im kleinen namenlosen Tal des Agerbaches zu bringen.
Exkursion / geführte Wanderung

 

Folgen Sie uns auf Facebook!

Letzte Änderung: 25.08.2017